Nachhaltigkeit

Verantwortungsbewusst aus Überzeugung

Ob Vertrauen und Respekt im Umgang mit Kunden, Mitarbeitern und Partnern, ob in der Arbeitssicherheit, der Ressourcenschonung, dem Umweltschutz oder der Qualitätssicherung – verantwortungsbewusstes und vorausschauendes Denken und Handeln gehört nicht nur zu den Aufgaben einer funktionierenden Gesellschaft, sondern auch zur Unternehmensphilosophie von Allgaier.

Im Rahmen der Offensive „CSR Germany – Unternehmen tragen gesellschaftliche Verantwortung“, die von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) initiiert wurde, ist Allgaier in der Kategorie „CRS in der Praxis“ mit verschiedenen Best-Practise-Projekten vertreten.

1. Code of Conduct

Mit einem eigenen Verhaltenskodex, dem sogenannten Code of Conduct, hat Allgaier für jeden Mitarbeiter grundlegende ethische und moralische Werte festgehalten. Es ist die Pflicht aller Beschäftigten des Allgaier-Konzerns, mit diesem Code of Conduct vertraut zu sein und in seinem Sinne zu handeln.

2. Siegel und Zertifikate

In den Kategorien Arbeitssicherheit und Qualitätssicherung hat sich Allgaier über Institutionen wie die Bundesagentur für Arbeit, den Technischen Überwachungsverein (TÜV) und das Institut für Sicherheitstechnik international zertifizieren lassen. Dazu zählen die Förderung der beruflichen Bildung nach dem Recht der Arbeitsförderung sowie die einzelnen Prozessschritte innerhalb der Geschäftsbereiche Allgaier Automotive und Allgaier Process Technology.

3. Leitsätze zum Umweltschutz

Bereits bei der Entwicklung und Planung unserer Produkte und Arbeitsprozesse legen wir großen Wert auf einen möglichst geringen Verbrauch von Ressourcen und die Schonung unseres natürlichen Lebensraumes. Dieser Anspruch wird sowohl bei der Herstellung als auch im Gebrauch unserer Produkte realisiert. Die Leitsätze für unser umweltgerechtes Handeln haben wir in der Umweltpolitik definiert. Diese sind verbindlich für alle Mitarbeiter der Allgaier-Group.

4. Bildung und Beruf

In der bewussten Nachwuchsförderung steckt das Kapital der Zukunft. Daher legt Allgaier einen starken Fokus auf den kontinuierlichen Aufbau und die Weitergabe von Erfahrung, Fachwissen und Kompetenz. Ein durchgängig installiertes betriebliches Gesundheitsmanagement sorgt darüber hinaus dafür, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter langfristig zu motivieren und zu binden.

Pilotprojekt Q-Region Göppingen
Im Rahmen der Bildungsplanreform des Landes Baden-Württemberg soll flächendeckend an jeder Schule verbindlich ein kontinuierlich funktionierendes Qualitätsmanagementsystem eingeführt werden. In der Region Göppingen starteten lokale Industrieunternehmen gemeinsam ein Pilotprojekt. Allgaier beteiligte sich daran von Beginn an.

Bildungswerkstatt Uhingen
Allgaier ist Gründungsmitglied der Bildungswerkstatt Uhingen e.V. und wirkt seit dem Jahr 2004 als Vorstandsmitglied aktiv an der Umsetzung und Verfolgung der Ziele mit. Ziel der Bildungswerkstatt ist es, neue Wege zur besseren Zusammenarbeit zwischen Schulen und den Betrieben zu finden und zu fördern. Vorrangig soll hierbei eine professionelle Begleitung und Unterstützung von Seiten der Betriebe für interessierte Eltern und Schüler bei der Suche nach geeigneten Praktikums- und Ausbildungsplätzen angeboten werden.

Allgaier-Juniorenfirma
Im selben Jahr hat Allgaier die Juniorenfirma ins Leben gerufen, die von kaufmännischen und gewerblich-technischen Allgaier-Auszubildenden betrieben wird. Unter praxisnahen Bedingungen lernen dort alle Auszubildenden die Grundzüge von unternehmerischem Denken und Handeln. Zu den Aufgabenschwerpunkten zählen unter anderem die Produktion und der Verkauf von Merchandising-Artikeln.

Förderung von Weiterbildungsmaßnahmen
Bei Allgaier werden individuelle Weiterbildungsmaßnahmen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch die Möglichkeit einer Freistellung mit Wiedereinstellungszusage, durch finanzielle Unterstützungen sowie durch Nutzung flexibler Arbeitszeit-Modelle gefördert.

5. Soziales Engagement

Allgaier-Schulpreis
Seit dem Jahr 2000 verleiht Allgaier einen Schulpreis an Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Realschule Uhingen. Ausgezeichnet werden besondere Leistungen in den Fächern Naturwissenschaft und Technik. Mit der Verleihung sollen junge Menschen, die technisch begabt sind, für gewerbliche Ausbildungsberufe interessiert und gewonnen werden.

Azubiprojekt „ALLGolino“
Vor 5 Jahren startete Allgaier in Zusammenarbeit mit lokal ansässigen Einrichtungen eine Bildungsoffensive. Lehrlinge, die bei Allgaier gerade eine Ausbildung absolvieren, besuchen als Projekt-Team beispielsweise Kindergärten und Grundschulen, um den Kindern und Grundschülern auf spielerische Art und Weise ihre Faszination für Technik näher zu bringen. Anschaulich zeigen sie, wie die Allgaier-Produkte funktionieren und was man mit ihnen machen kann. Krönender Abschluss innerhalb des ALLGolino-Programms ist der Besuch in der Allgaier-Lehrwerkstatt in Uhingen.

6. Bekanntgabe der Allgaier Automotive GmbH gem. §289a, Abs.4, S.2 HGB

Festlegungen und Angaben im Sinne von §289a, Absatz 4, Satz 2 HGB: Die Gesellschafterversammlung hat für den Frauenanteil im Aufsichtsrat und unter den Geschäftsführern eine Zielgröße von 1/3 festgelegt, die bis 30.06.2017 erreicht werden soll.
Die Geschäftsführung hat für den Frauenanteil in den beiden Führungsebenen unterhalb der Geschäftsführer eine Zielgröße von 1/3 festgelegt, die bis 30.06.2017 erreicht werden soll.
Die Zielgröße für den Aufsichtsrat wurde bereits im Jahr 2016 erreicht. Die übrigen Zielgrößen wurden wegen bestehender Verträge beziehungsweise wegen Fehlens geeigneter Bewerberinnen noch nicht erreicht.

 
 

 

Ansprechpartner

Sekretariat

+49 (0) 7161 301-0
+49 (0) 7161 32452

Downloads

  • Corporate Social Responsibility

  • Leitsätze zum Umweltschutz

Allgaier Werke GmbH

Sekretariat
Telefon: +49 7161 301-0
Telefax: +49 7161 32452
info@allgaier.de

zum Kontaktformular